Mit diesem SecPo® Poster wird beschrieben, was ein starkes Kryptosystem ist, wie es durch Angreifer geknackt werden kann, und es werden einige Grundregeln gezeigt, die es dem Gegner schwer machen, ihre Verschlüsselung zu knacken.

SecPo Security Poster Kryptographie vergrößern - klicken
SecPo® „Kryptographie“ – Größe 2.135 mm * 900 mm

Kryptographie ist im Laufe der Zeit von vielen Zivilisationen in allen Teilen der Welt verwendet worden. Tatsächlich können die einfachsten Formen der Kryptographie bis zu einem Zeitpunkt von etwa 4000 Jahren zurückverfolgt werden. Worum geht es dabei? Kryptographie befasst sich mit dem Schutz von Informationen, die zu diesem Zweck in ein nicht lesbares Format umgesetzt werden.

Ihre Entwicklung ist eindrucksvoll: Kryptographie existiert schon früh in Form steinerner Inschriften (ägyptische Hieroglyphen), als um eine Rolle gewickelter Papierstreifen (Skytala) und später in Gestalt komplexer Ziffern-Rotationsmaschinen, die unter anderem den Ausgang des Zweiten Weltkriegs nachhaltig beeinflussten (Enigma). Heute ist Kryptographie in fast alle Rechnersysteme und Technologien integriert.

Leider verbessert sich nicht nur die verfügbare Technik, sondern auch die Fähigkeiten der Gegenseite. Obwohl die Kryptographie danach strebt, sensible Informationen zu verbergen, können viele Kryptosysteme geknackt werden, wenn man genügend Zeit, Entschlossenheit und Ressourcen aufbringt. Ein realistisches Ziel der Kryptographie ist es daher, die Entschlüsselung des Codes für den Angreifer so schwierig zu gestalten, dass dieser abgeschreckt wird.